2
Nov
2012

Nachrichten

Das Autonome Zentrum ist gerettet. Das AZ wird mindestens für weitere 10 Jahre im Bunker in der Nähe des Hauptbahnhofs bleiben können.
Die Stadt Aachen wird den Bunker vom neuen Investor mieten. Das AZ wird dann Untermieter der Stadt und die Räume weiterhin kostenfrei nutzen dürfen. Der Haupteingang zum AZ wird zur hinteren Rampe verlegt, um den künftigen Hotelbetrieb nicht zu stören.
Nach der Mietdauer von 10 Jahren kann der Vertrag zwischen AZ und Stadt zweimal um 5 Jahre verlängert werden.

Die FH Aachen wird für Vorlesungen künftig in die Stadthalle von Jülich ausweichen. Bedingt durch doppelten Abiturjahrgang, Wegfall der Wehrpflicht und Attraktivität der Hochschule hat die FH zu wenige Plätze für die aktuellen Studierenden.
Vor zwei Jahren wurde die FH bereits erweitert. Allerdings sei die Studentenentwicklung damals nicht absehbar gewesen, so Rektor Marcus Baumann.
Voraussichtlich bereits zum nächsten Wintersemester möchte die FH einen Hörsaal in der Nähe des Gerling-Pavillons errichten. Mit 250 Plätzen wird er der größte Hörsaal der Hochschule sein. Die Baukosten in Höhe von 2 Millionen Euro übernimmt die FH aus eigenen Mitteln.

Trackback URL:
http://morgendanach.twoday.net/stories/197333007/modTrackback

Der Morgen danach

Die Morgensendung im Hochschulradio Aachen auf der 99,1 MHz

Aktuelle Beiträge

Nachrichten
Neubau-Einweihung an der RWTH Die neugebaute Versuchshalle...
radiot - 20. Dez, 09:07
Nachrichten
Das Autonome Zentrum ist gerettet. Das AZ wird mindestens...
radiot - 2. Nov, 09:50
Nachrichten
Dr. Christina Regenbogen von der Aachen-Jülicher...
radiot - 18. Sep, 11:06
Lokalnachrichten
Gestern fanden sich mehrere Menschen am Elisenbrunnen...
radiot - 17. Sep, 11:43
Nachrichten
Die FH Aachen und die Handwerkskammer Aachen kooperieren...
radiot - 13. Sep, 09:26

Suche

 

RSS Box

Status

Online seit 4020 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Dez, 09:07

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB